projektidee

Das Interesse des „Festvereins 750 Jahre Polenz“ in Bezug auf den Erhalt der uns überkommenen Reste der Gesamtanlage des Rittergutes Polenz ergibt sich zum einen aus der in der Einleitung genannten Bedeutung des Rittergutes für unseren Ort. Der Verein hat ein geschichtliches Interesse und sieht sich in der Pflicht, seinen Beitrag zur Erhaltung der verbliebenen Baugruppe zu leisten. Zum anderen ergibt sich die Möglichkeit, die vielfältigen Aktivitäten und Ziele des Vereins optimal zu organisieren und öffentlich zu repräsentieren.

Eine Nutzung des Gesindehauses mit Pferdestall, Milchhaus, Garten und den Resten des Schweinestalls durch den Verein und durch andere Vereine des Ortes (z.B. Frauenchor Polenz, Neustädter Autoren e.V.) bietet die Möglichkeit einer wesentlichen kulturellen Bereicherung für unsere Gemeinde und darüber hinaus. Auch der Tourismus kann und sollte davon profitieren.

Des Weiteren sieht sich der Verein auf Grund seiner bisherigen Erfahrungen mit „750 Jahren Polenz“ in die Pflicht genommen, seinen Bildungsbeitrag fortzuschreiben. Uns allen im Verein ist klar, dass eine Erhaltung einer Immobilie, eines Baudenkmals nur durch kontinuierliche, gut konzipierte Nutzung möglich ist.

Deshalb steht für den Verein an erster Stelle des Interesses der Erhalt eines für uns so wichtigen Baudenkmales durch sinnvolle gemeinnützige Nutzung!!